Corona-News Bad Kissingen

 

Das RKI meldet am 15.04.21 für den Landkreis Bad Kissingen eine Corona 7-Tage-Inzidenz von:

 

127,9

 

AKtuelle Regelungen des Bayerischen Gesundheitsministerium ab 12. April 2021

 

Verschiebung der Öffnungsschritte um zwei Wochen:

Die Öffnungsschritte in Landkreisen oder kreisfreien Städten in den Bereichen Außengastronomie, Kultur und Sport bleiben bis zum 26. April 2021 ausgesetzt. Gleiches gilt für die geplanten Modellprojekte.

Änderungen für den Einzelhandel:

Blumenfachgeschäfte, Gartenmärkte, Gärtnereien, Baumschulen, Baumärkte und Buchhandlungen werden künftig wieder wie sonstige Geschäfte des Einzelhandels behandelt. Sie sind damit nur unter den Bedingungen zulässig, die für den übrigen Einzelhandel gelten

Bei einer Inzidenz unter 50 gilt:

In Geschäften darf nur ein Kunde je 10 qm für die ersten 800 qm der Verkaufsfläche sowie zusätzlich ein Kunde je 20 qm für den 800 qm übersteigenden Teil der Verkaufsfläche einkaufen.

Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 gilt:

Zulässig sind nur Terminshopping-Angebote („Click und Meet“ mit vorheriger Terminvereinbarung) mit einem Kunden pro 40 qm Verkaufsfläche.

  • – Kunden müssen zunächst online oder telefonisch einen Termin mit dem Geschäft vereinbaren. Eine Terminvereinbarung direkt vor dem Geschäft ist ebenfalls möglich.
  • – Die Geschäfte sind verpflichtet, die Kontaktdaten der Kunden aufzunehmen, damit im Fall einer Corona-Infektion die Nachverfolgung für die Gesundheitsämter möglich ist.
  • – Den Geschäften ist es erlaubt, einen Kunden pro 40 m² Verkaufsfläche im Geschäft zu bedienen.

Bei einer Inzidenz zwischen 100 und 200 gilt:

Es sind Terminshopping-Angebote („Click und Meet“) möglich. Zusätzlich ist die Vorlage eines aktuellen negativen Tests (max. 48 Stunden alter PCR-Test oder max. 24 Stunden alter Schnelltest) nötig.

Bei einer Inzidenz ab 200 gilt:

Die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften („Click und Collect“) ist auch ohne Test zulässig.

Wenn die Außengastronomie öffnen darf, gelten folgende Regeln:

  • – Gäste müssen zunächst online oder telefonisch einen Termin mit dem Lokal vereinbaren.
  • – Die Lokale sind verpflichtet, die Kontaktdaten der Gäste aufzunehmen, damit im Fall einer Corona-Infektion die Nachverfolgung für die Gesundheitsämter möglich ist.
  • – Bei mehreren Haushalten an einem Tisch müssen Schnelltests durchgeführt werden.

 

Zur rechtlichen Absicherung aller Neuerungen und Regeln verweisen wir auf die 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung Bayern. 

12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung