Corona-News Bad Kissingen

Das RKI meldet heute für den Landkreis Bad Kissingen eine Corona Inzidenz von:

 

 

Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage
Quelle: Robert Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0

 

Ab 03.04.2022 nur noch Corona-Basisschutzmaßnahmen in Bayern

 

Ab 3. April wird eine neue 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft treten, die den Rahmen der vom Bund noch zugestandenen Basisschutzmaßnahmen ausschöpft:

- In Einrichtungen, die vulnerable Personengruppen betreuen, gilt demnach weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht und für den Zugang benötigen Besucher und Beschäftigte einen tagesaktuellen Schnelltest.
- Auch für den öffentlichen Personennahverkehr gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht.
- In Schule und Kita wird bis zum 01.05.2022 regelmäßig und im bisherigen Umfang getestet. Danach entfällt die Test-Regelung an Schulen.
- Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte (v.a. Besucherlenkung, Desinfektion).

Der Ministerrat hat zudem der Verlängerung der Antragsfrist zum Abruf der Fördermittel für mobile Luftreinigungsgeräte und dezentrale Lüftungsanlagen im Rahmen der Neuauflage 2021 bis zum 31. Dezember 2022 zugestimmt. Die Frist für die Beschaffung von im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2022 beantragten Geräten wird bis einschließlich 31. März 2023 verlängert.

 

Teststrecken:

Das Öffnungszeiten der Testzentren Bad Kissingen im Innenhof des Rathauses ,sowie in der Steubenstr. 4 (LABOKLIN) entnehmen Sie bitte nachfolgenden Link. Hierüber können Termine online gebucht werden. Es besteht auch die Möglichkeit ohne Anmeldung direkt zum Testzentrum in den Rathaus-Innenhof zu kommen. Anmeldung unter:

www.corona-badkissingen.de

 

Haftungsausschluss

Wir weisen darauf hin, dass wir Ihnen die Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt haben, diese jedoch keine rechtsverbindliche Auskunft darstellen und wir auf die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verweisen.