Kurgarten mit Arkadenbau

Der Kurgarten war das traditionelle Zentrum des gesellschaftlichen Kurlebens. Gesäumt von dem Ensemble aus Regentenbau, Arkadenbau und Wandelhalle ist diese Anlage heute bei Einwohnern und Gästen gleichermaßen beliebt. In früheren Zeiten war der Zutritt zu Kurgarten und Kuranlagen ausschließlich den Gästen vorbehalten. Einwohner von Bad Kissingen durften diesen Teil nicht betreten. Für die Einheimischen wurde daher in späterer Zeit als Ersatz der Rosengarten angelegt. Der Kurgarten wurde mit dem Arkadenbau 1834 wurde von König Ludwig I in Auftrag gegeben. Der Arkadenbau in gelbem Sandstein war das erste repräsentative Kurgebäude in Bad Kissingen. Er wurde von 1834 bis 1838 an der Westseite des Kurgartens erbaut. Heute steht das Gebäude unter Denkmalschutz und wird für Veranstaltungen und Konzerte jeder Art, Tagungen und Ausstellungen genutzt. Im Inneren des Gebäudes befindet sich die Tourist-Information, welche Auskünfte und Informationen rund um Bad Kissingen bereit hält. Auch das repräsentative Kurgarten Cafe befindet sich in diesem Gebäude. Nähere Infos zum Kurgarten-Café finden Sie in diesem Stadtportal "Bad Kissingen erleben" unter Essen&Trinken.

  • Barrierefrei
    Barrierefrei
  • Gratis WLAN
    Gratis WLAN
  • Kein Eintritt
    Kein Eintritt
  • Kundentoilette
    Kundentoilette
  • Restaurant in der Nähe
    Restaurant in der Nähe

Öffnungszeiten
Montag - Sonntag
09:00 - 18:00 Uhr



Erleben Sie uns 360°




Drohnenflug


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden